• Schnelle Lieferung
  • Niedrige Preise
  • Kein Mindestbestellwert
  • Exzellenter Service
  • 1 Mio. einzigartige Produkte
Home » Sammelwelt » EX Sandsturm

EX Sandsturm

Die Erweiterung EX Sandsturm ist die zweite Erweiterung des EX-Zyklus und enthält 100 Karten, darunter hauptsächlich Pokémon, die thematisch mit der Wüste zu tun haben. Hervorzuheben ist, dass in diesem Set Pokémon-ex erstmals auch entwickelte sein können - und Pokémon-ex auch zwei Schwächen besitzen können. Zu dieser Erweiterung erschienen auch die Themendecks Oase (Cover-Pokémon: Armaldo) und Karawane (Wielie).

EX Sandsturm

Englisch: EX Sandstorm
Erscheinungstermin:

Deutsch: 2004
Englisch: 17.09.2003
Kartenanzahl: 100
Abkürzung: SS
Turnierformat: Unbegrenzt

Informationen
Insgesamt befinden sich 100 Karten in der Erweiterung, darunter 14 holografische Karten und 7 Pokémon-ex-Karten. Mit den hinzugekommenen Pokémon-ex-Karten, die in dieser Erweiterung zum ersten Mal entwickelte Pokémon sind, wurden gleich drei Rekorde gebrochen:

Die meisten Pokémon-ex besitzen zwei Schwächen und sind somit die ersten Karten mit mehreren Schwächen.
Wailord ex bricht mit 5 Rückzugskosten den vorherigen Rekord, der bei 4 Rückzugskosten lag.
Die meisten Pokémon-ex übertreffen die bisherige maximale Anzahl an Kraftpunkten von 120 bei weitem, allen voran Wailord ex mit 200 Kraftpunkten.
Die Karten aus EX Sandsturm sollen dem Spieler ermöglichen, innerhalb eines Spiels eine große Auswahl an Strategien zu besitzen und schnell auf eine andere Strategie umzuschalten, um so die Schwächen des Gegners ausnutzen zu können:

Durch die Einführung der Multi-Energie (93/100), die einem Pokémon eine Einheit eines beliebigen Energietyps zur Verfügung stellt und sich gut in Kombination mit der Regenbogen-Energie (u. a. erschienen in EX Rubin & Saphir) spielen lässt, sollen Decks unterstützt werden, die Pokémon von mehreren Typen beinhalten.
Evoli (63/100) und seine fünf Entwicklungen Aquana, Blitza, Flamara, Psiana und Nachtara sollen im Spiel eine unberechenbare Gefahr für den Gegner darstellen. Unterstützt wird der Spieler durch Evolis Attacke „Spuren der Evolution“, durch die er sofort drei Weiterentwicklungen Evolis aus seinem Deck suchen und auf seine Hand nehmen kann. Ebenso besitzen auch noch einige weitere Pokémon ähnliche Attacken, durch die Karten aus dem Deck auf die Hand genommen werden dürfen.
Kecleon (18/100) kann sich durch eine Pokémon-Power in jeden Typ verwandeln, von dem eine Basis-Energiekarte an Kecleon angelegt ist.
Lunastein (8/100) und Sonnfel (13/100) können durch eine beliebig oft einsetzbare Pokémon-Power ihren Typ für einen Zug in einen festgelegten anderen Typ ändern (Lunastein in Finsternis, Sonnfel in Feuer).
Mit der Trainerkarte Lanettes Internetsuche (87/100) kann der Spieler drei Basis-Pokémon aus seinem Deck suchen und auf seine Hand nehmen.
Die Trainerkarte Sonderbonbon (88/100) ermöglicht eine direkte Entwicklung eines Basis-Pokémon zu einem Phase-2-Pokémon.